Die Malediven

Südwestlich von Indien und Sri Lanka liegt fast auf dem Äquator ein exotisches Paradies. Geschaffen für Taucher und Segler, die in eine Traumwelt eintauchen wollen. 26 Atolle, bestehend aus 1190 traumhafen Koralleninseln in einem Areal, das ungefähr so groß ist wie Deutschland: Die Malediven.

Aufgrund der Äquatornähe herrscht das ganze Jahr warmes und sonniges Wetter.

202 der Inseln sind bewohnt. Im Jahre 2000 wurde die Bevölkerung der Malediven auf ungefähr 320.000 Personen geschätzt. Bereits vor über 3.000 Jahren jedoch ließen sich die ersten Menschen auf den Malediven nieder.

Die Malediven im Überblick:

Offizieller Name: Republic of Maledives
Bekannt als: Die Malediven
Lage: Indischer Ozean, 73°E, 4°N
Hauptstadt: Male
Zeitzone: +5h GMT

Fläche: 90.000 km2 (davon ca. 1% Land)
Nord-Süd-Ausdehnung: 820 km
Ost-West-Ausdehnung: 120 km
Anzahl der Inseln: 1190
Anzahl der Atolle: 26

Bevölkerung: 320.000 (Volkszählung 2000)
Sprache: Dhivehi
Alternative Sprache: Englisch
Religion: Islam (100% Sunniten)

Währung: Rufiyaa (Noten) und Laari (Münzen)
Wechselkurs ca.: 1 US$ = 15.42 MFR

Geschäftszeiten:
Verwaltung: 08:30h - 17:00h
Banken: 08:00h - 13:30h
Freie Wochentage: Freitag und Samstag

Elektrizität: 240V, 50Hz
Fernsehkanäle: 3 (TVM, DhiTV, VTV)
Rundfunkkanäle: 4+ (Rajje, Sunfm, DhiFM, CapitalFM)

Wind und Wetter

Das Wetter auf den Malediven verdient in der Regel nur ein Prädikat: perfekt! Sonnige Tage, milde Nächte, wunderbare Sonnen-Auf- und -Untergänge über dem indischen Ozean.

Die Temperatur liegt jahrein, jahraus konstant bei etwa 30°C.

Es gibt eigentlich nur zwei Jahreszeiten: Die trockene von Januar bis März und die feuchte von Mai bis November. Bestimmt werden diese durch den vorherrschenden Wind, den Monsun. Während der Nordost-Monsun Anfang des Jahres trockene Luft von Indien und Sri Lanka transportiert, kommt mit dem Südwest-Monsun die feuchte Luft vom Indischen Ozean.

Man mag es gar nicht glauben: Die seltenen Gewitter, die meist mit dem Südwest-Monsun einhergehen, werden von den Einheimischen als willkommene Abwechslung von der immerscheinenden Sonne empfunden. Da es auch während eines Gewitters immer noch sehr warm bleibt, solltest Du Dich nicht wundern, wenn Du zu einem ausgedehnten Spaziergang im Regen eingeladen wirst. Und auch das Schwimmen im Regen wird auf den Malediven als etwas besonderes empfunden. Denn der Inidische Ozean ist auch bei Regen immer noch sehr warm.

Kultur

Die Malediven liegen genau in den Handlesrouten im Indischen Ozean. Händler und Besucher von den benachbarten Regionen haben daher die Malediven seit je her bereist. Vielen unterschiedliche Kulturen sind gekommen und gegangen und haben dabei einen bleibenden Eindruck bei den Einheimischen, ihrer Sprache, ihrem Glauben, der Kunst und den Gebräuchen hinterlassen.

Die Einheimischen unterscheiden sich schon äußerlich von einem Atoll zum nächsten. Süd- und südostasiatsche Einflüsse sind genauso präsent, wie afrikanische und arabische.

Auch die Religion ist geprägt von diesen Einflüssen. Die vorherrschende Glaubensrichtung ist der Islam. Aberglaube und der Glaube an Übernatürliches ist dennoch weit verbreitet. In ihren Ritualen erinnern die Einheimischen and die Folklore und die Bräuche, die die ersten Siedler bis zur Einführung des Islam im Jahre 1153 zelebrierten.

Die vielen unterschiedlichen Kulturen finden sich auch in der Kunst und in den alltäglichen Dingen wieder. Ein typisches Musikinstrument ist zum Beispiel das Boduberu, eine große Trommel, die sehr stark an die afrikanischen Trommeln angelehnt ist. Das Dhoni, ein typisches Segelboot auf den Malediven, erinnert stark an die afrikanischen Dows. Die Architektur - gut zu sehen in den Moscheen - ist gepägt von Südost-Asiatischen Einflüssen. Und dann ist da noch das Unbekannte: Die Ornamente auf den Halstüchern, die zu der typischen Tracht maldivischer Frauen gehören, bergen Geschichten aus längst vergangenen Kulturen.

Maldivier sind anpassungsfähig und offen gegenüber äußeren Einflüssen. Traditionen werden dennoch weiter gelebt. Der Fischfang war die ursprüngliche Lebensgrundlage der Einheimischen. Auch heute noch ist er überall präsent. Jedoch nimmt der Tourismus eine immer wichtigere Rolle ein.

UNESCO Biosphären Reservior

Das Baa Atoll wurde zum UNESCO Biosphären Reservior aufgrund seiner einzigartigen Harmonie zwischen Mensch und Natur erklärt.

Das Baa Atoll beherbergt die artenreichsten Wasser auf den Malediven. Die Einwohner des Atolls und das Team des Four Seasons Resorts Landaa Giraavaru haben eng zusammengearbeitet, um das Ökosystem rund um das Baa Atoll in seiner ureigenen Art zu erhalten. Im Zuge des 40. UNESCO Mensch und Biosphäre Konvents in Dresden im Jahre 2011, wurde diese Mühe belohnt und dem Baa Atoll das Prädikat UNESCO Biosphären Reservior verliehen. Die Jury hob die enormen Anstrengungen, eine nachhaltige Entwicklung der Malediven in Einklang mit einer grünen Ökonomie unter Beweis zu stellen, hervor.

Auch heute noch stecken die Einwohner des Baa Atolls einen großen Teil Ihrer Energie in das Bestreben, die Schönheit der Natur und die Artenvielfalt auf dem Atoll zu erhalten.

 

Formalitäten

Ein- und Ausreise mit dem Flugzeug erfolgt über den internationalen Flughafen von Male (IATA: MLE).

Mit dem Schiff ruft man bei Ankunft auf UKW-Kanal 16 oder 06 die Küstenwache - port control - an und bittet um Sicherheitsabfertigung - security clearance -. Erst nach dieser Abfertigung darf man einlaufen und muss dann innerhalb von 72 Stunden einen Makler mit der Erledigung der Einreiseformalitäten beauftragen.

Der Makler regelt das Ein- und Ausklarieren und beschafft die Touristenvisa für alle Besatzungsmitglieder. Diese sind 30 Tage gültig. Sie können auf Antrag auf 60 Tage verlängert werden.

Die Kosten für den Makler liegen bei einem Schiff von ca. 15m Länge zwischen 150 US$ und 200 US$. Die Visa kosten pro Person ca. 75 US$).

Island Sailors Marina

Der Seehafen Island Sailors Marina befindet sich in Dhidhdhoo. Die wichtigste Grundversorgung ist vorhanden, weitere Dienstleistungen werden angeboten:

    6°50,50' N  73°2,95' E
  Elektrizität
  Trinkwasser
  Tankstelle
  Waschsalon
  Restaurant
  WIFI

 

Male Seehafen

Der Seehafen Male South West Harbor befindet sich in Male. Die wichtigste Grundversorgung ist vorhanden. Weitere Dienstleistungen, sowie der internationale Flughafen Male liegen in der Nähe.

    4° 10,27' N 73° 30,05' E
  Trinkwasser
  Tankstelle
  Waschsalon
  Bank