Ostsee>
           
            Rügen>    
                Ostsee>  
                   
                   
                   
                   
                Usedom>
                 
                   
                Stettiner Haff>
  Schweriner See>              
      Westl. Seenplatte>        
                   
          Müritz>        
            Seenland>  
                   
                 
                 
                 
                   
                 
                   

 

 

In der Mecklenburger Seenplatte ist eine seenreiche Jungmoränen-Landschaft im Nordosten Deutschlands. Auf den über 50 Seen haben sich viele Vereine angesiedelt. Die Segelreviere Mecklenburg-Vorpommerns unterteilen sich in:

 

Auf der Karte links findest Du die Reviere mit Ihrer Lage wieder.

Ostsee

Die Ostsee ist das jüngste Meer Europas und ein Produkt der letzten Eiszeit, die vor 70.000 Jahren begann.

Vor 25 000 Jahren kam es dann zu einer Klimaerwärmung und die kilometerdicken Eisschichten über Nordeuropa fingen an zu schmelzen. Das Schmelzwasser sammelte sich in einer Mulde. Dieser so genannte Baltische Eisstausee, ein Süßwasser-See ohne Abfluss in den Ozean, war der erste Vorläufer der heutigen Ostsee. Zu dieser Zeit ragten von Gotland nur einige Inseln aus dem Wasser hervor. Nach weiteren 2000 Jahren kam es durch das Abschmelzen der Eismassen und das gleichzeitige Auftauchen der Landmassen zu einem erneuten Durchbruch zum Atlantik bei Dänemark. Heute hat die Ostsee eine Ausdehnung von 373 000 km².

Müritz

Warum eigentlich die Müritz und nicht der Müritz-See? Vielleicht, weil Deutschlands

zweitgrößtes Binnengewässer bloß eine von Eiszeitgletschern aus dem Boden geschürf-

te Mulde ist. Hätte sich die im Laufe von Jahrtausenden nicht mit Wasser gefüllt, wären

wir Segler heute um ein kleines Paradies ärmer.

 

Westliche Seenplatte

Wasser marsch in Europas größtem geschlossenen Seengebiet: 1.000 Seen und die sie verbindenden Flüsse laden zu romantischen Kanu-Spritztouren ein. Praktisch hinter jedem Hügel und jedem Wald glitzert es. In himmlischer Ruhe nimmt die Seele ein Entspannungsbad. Wo verschlungene Wasserarme die Biege machen, spielt die Natur verstecken. Ganz besonders der „Müritz-Nationalpark" sowie die Naturparke „Nossentiner/Schwinzer Heide" und „Feldberger Seenlandschaft" bieten Nachhilfestunden im Staunen.

Schweriner See

Der Schweriner See, mit einer Fläche von 63 Quadratkilometern der viertgrößte Binnensee in Deutschland, sowie die zahlreichen Seen im Umland sind für Urlauber und Einheimische ein einzigartiges Wassersport-Paradies.
Segler, Surfer, Ruderer oder Motorbootführer kommen hier voll auf ihre Kosten. An den Wasserwander-Rastplätzen sowie den angrenzenden Seen befinden sich ungefähr 140 Bootsliegeplätze.

Groß- und Kleinseenland

Insgesamt gibt es auf der Seenplatte 12 Seen mit über 5km² Fläche (5 im Großseenland) und 8 mit über 10km² (4 im Großseenland). Im Rückland sind es 8 über 5km² und 5 über 10km². Bezüglich der tatsächlichen Seendichte täuscht jedoch der scheinbar geringe Vorsprung der Seenplatte bei den Großseen. Vergleicht man die Anzahl an Seen über 2km², so kommt die Seenplatte auf fast 50 (48, davon 19 allein im Kleinseenland) und das Rückland nur auf 20. Vom Feldberg-Fürstenwerderer Gebiet abgesehen liegen die Seen des Rücklandes fast alle in den wenigen nach Nordosten führenden Rinnen.

Stettiner Haff

Mehr Wasserfläche können Segler in Deutschland nicht finden. Das Stettiner Haff, ganz im Nordosten der Republik, ist größer als der Bodensee und doch noch ein Geheimtipp. Die vorgelagerten Inseln Usedom und Wollin trennen das Gewässer fast völlig von der Ostsee. Daher wird es als Haff bezeichnet und nicht als See. Genau diese Lage macht es zu einem idealen Revier für Wassersportler, die sich nicht dem oft rauen Wetter auf dem offenen Meer aussetzen wollen.

Warum kann ich meinen Segelverein nicht anklicken?

SEGELN.de erstellt derzeit die einzige umfassende und vollständige Übersicht über Segelvereine in Deutschland. Unmögliches erledigen wir hierbei sofort, Wunder dauern wie immer ein bischen länger ...

Wenn Dein Verein nicht erwähnt ist, dann haben wir ihn noch nicht gefunden. Und wenn er grau dargestellt und nicht klickbar ist, dann warten wir wahrscheinlich noch auf Informationen, die wir gerne veröffentlichen wollen.

Eine ganze Seite mit Informationen nur über Deinen Verein ist kostenlos bei SEGELN.de. Darüber hinaus profitiert Dein Verein von den vielen Aktivitäten, die SEGELN.de startet, um den Segelsport in Deutschland bekannt zu machen und Eure Jugendabteilung zu verstärken.

Interessiert? Melde Dich doch einfach unter info@segeln.de.